KleinWien-aktiv wird unterstützt!

Das LEADER-Projekt KleinWien-aktiv wird unterstützt durch Bund, Land und die europäische Union.

• „Europäischer Union“: https://ec.europa.eu/agriculture/rural-development-2014-2020_de
• „Bund“: https://www.bmlrt.gv.at/land/laendl_entwicklung.html
• Regionalentwicklung Vorarlberg: https://www.regio-v.at/projects/404/kleinwien-aktiv

Gemeinsames Spielen verbindet – Genuss auch!

Am So., den 12. Juni 2022 fand das zweite Familienfest in Doren statt.
Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen trafen
sich Familien zum gemütlichen Beisammensein auf dem Außengelände
der Mittelschule.
Es wurde gehüpft, balanciert, gesprungen und gelacht.
Fußball- und Beachvolleyballplatz boten genügend Platz zum Austoben für
Klein und Groß.

Zum ersten Mal hat heuer das Veranstaltungsteam vom Verein „Unser KleinWien“
im Rahmen des Familienfestes eine kulinarische Reise um die halbe Welt
mit einem internationalen Buffet organisiert.
In Doren leben etwa 1050 Personen aus 20 Ländern – diese Vielfalt wurde
gefeiert!

7 Familien aus unterschiedlichen Nationen kochten mit großer Freude und
Engagement ihre traditionellen Spezialitäten. Zahlreiche BesucherInnen
konnten sich über ein vielfältiges Speiseangebot freuen.

Zur Auswahl standen syrische Falafel, polnische Krautkrapfen, türkische
Weinblätter, ukrainischer Borschtsch, bayrische Brezel, mexikanische
Tortillas und ein rumänisches Gulasch, gekocht auf offenem Feuer.

Wieder einmal wurde deutlich, wie schön und wichtig das MITEINANDER
ist! Erst durch das Mitwirken von Vielen wurde das Familienfest zu einem
einzigartigen Erlebnis für Jung und Alt!
Ein großes DANKE gilt allen KöchInnen, die sich spontan bereiterklärt
haben, mitzumachen!
DANKE auch an alle Helfer vom Familienverband, dem Verein „Unser KleinWien“
und dem Sportverein für die Einrad-Testmöglichkeiten!

Und DANKE euch allen fürs Mitfeiern und Dabeisein!


Euer Familienverband, das Team von buch:kultur:doren und der Sportverein

Bilder der Veranstaltung gibt es hier.

WIENER WÄLDER MUSIZIERTEN IN KLEINWIEN

Was passt besser zu KleinWien als die Wiener Wälder. Hans-Kaspas Enkel treten die Nachfolge der Kleaborar Bahnteifel an und musizieren weiter. Die Gäste im vollbesetzten KleinWien erlebten dabei einen kurzweiligen, humorvollen und musikalischen Leckerbissen mit literarischen Gustostücken von Gotthard Bilgeri. Ulli Troy, Jos und Richard Natter versuchten dabei, die Welten des Bregenzerwaldes mit denen aus Wien musikalisch zu vereinen. Es ist ihnen allemal gelungen. Jeder Besucher konnte sich über den tiefschwarzen Humor köstlich amüsieren und laut draufloslachen oder sich über die eine oder andere Anekdote wundern. Alles in allem ein abwechslungsreiches Programm und ein geselliger und erlebnisreicher Abend.

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten