Unser KleinWien lud zu einer „Europa-und-drüber-hinaus-Reise der Streichmusik“

Vergangenen Samstag wurde im KleinWien gefiedelt, gezupft, gestrichen und sogar gejodelt – schwungvolle Melodien und Walzer wechselten mit neu arrangierten Stücken, Irma Marie Troy führte charmant durch den bunten Abend und erzählte Hintergründe und Entstehungsgeschichten zu den einzelnen Werken. Völlig ohne Noten, aber mit umso mehr Begeisterung verstanden es die jungen MusikerInnen, Europa musikalisch nach Doren zu holen und die Gäste zum Mitsingen und Tanzen zu animieren! Umständehalber in der Größe des Ensembles etwas dezimiert, übernahmen die Profis mühelos fehlende Stimmen oder die Funktionen anderer Instrumente. Ein Genuss für Auge und Ohr!

Euer Team von buch:kultur:doren

Bilder der Veranstaltung gibt es hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: